Objekt 17 von 189
Nächstes Objekt
Vorheriges Objekt
Zurück zur Übersicht

Bad Dürkheim: VERKAUFT!!! Wenn Sie das Außergewöhnliche suchen *Denkmalgeschütztes Winzeranwesen

Objekt-Nr.: A3090
  • VERKAUFT
    Hauptansicht
  • VERKAUFT
    Fernsehzimmer
  • VERKAUFT
    Treppenhaus
  • VERKAUFT
    Küche
  • VERKAUFT
    Büro
  • VERKAUFT
    Flur
  • VERKAUFT
    Schlafzimmer
  • VERKAUFT
    Bad
  • VERKAUFT
    Kinderzimmer
  • VERKAUFT
    Detail Hof
  • VERKAUFT
    Wohnbereich
  • VERKAUFT
    Außenansicht
  • VERKAUFT
    Außenansicht
  • VERKAUFT
    Gäste-Zimmer
  • VERKAUFT
    Eingang
Hauptansicht
Fernsehzimmer
Treppenhaus
Küche
Büro
Flur
Schlafzimmer
Bad
Kinderzimmer
Detail Hof
Wohnbereich
Außenansicht
Außenansicht
Gäste-Zimmer
Eingang
Basisinformationen
Adresse:
67098 Bad Dürkheim
Rheinland-Pfalz
Wohnfläche ca.:
450 m²
Zimmeranzahl:
16
Weitere Informationen
Weitere Informationen
Haustyp:
Einfamilienhaus
Provisionspflichtig:
ja
Kamin:
ja
Baujahr:
1800
Beschreibung
Beschreibung
Objektbeschreibung:
Das ehemalige Winzeranwesen aus der Barockzeit, seine Entstehungsgeschichte reicht zum Teil bis in das 18. Jahrhundert zurück, ist als KULTURDENKMAL in die Denkmalschutzliste von Rheinland-Pfalz eingetragen! Als sog. Dreiseithof umschließen die baulichen Anlagen, drei Seiten des Grundstücks (grenzständig). Während im vorderen Bereich (straßenseitig) die Gebäude in Hufeisenform angeordnet sind, öffnet sich das Grundstück im hinteren Bereich auch in die Breite. Das Haupthaus (aus dem 19. Jh.) wurde durch ein Torhaus mit großem Rundbogentor und einem seitlich angeordneten Wirtschaftsgebäude (dem ehemaligen Kutscherhaus), beide aus dem 18. Jh., erweitert. Das Hauptgebäude wurde im Zeitraum von 1992 bis 1995 umfassend modernisiert (u.a. Fassaden- und Dacherneuerungen, Heizung, Bäder, elektr. Leitungen, Wasser- und Abwasser, überwiegend Erneuerung und Austausch der Fenster, Sanierung von Decken- und Wandbekleidungen, Instandsetzungen der Holzböden, Holztreppen usw.). Das Gebäude wird heute zu Wohn- und Arbeitszwecken genutzt und bietet eine genutzte Gesamtfläche von ca. 496 m² und zusätzlichem Ausbaupotenzial im Dachgeschoss des Hauptgebäudes und den angrenzenden Nebengebäuden.
Ausstattung/Zubehör:
In der Ausstattung spiegeln sich Kultur, Geschichte und der Zeitgeist prominenter Vorbesitzer des Grundstücks wieder. Insbesondere das Erd- und Obergeschoss des Hauptgebäudes sind repräsentativ und hochwertigst, mit historischen Ausbauelementen wie Stuck- und Holzdecken inklusive aufwendigen Intarsien, Wandvertäfelungen und Ornamenten geschmückt. Holzsprossenfenster mit Isolierverglasung (teilweise mit historischen Griffen), Holz-Klappläden, Massivholz-Türen und profilierte Holzzargen, teilweise als hohe Doppeltüren, teilweise historisch als Naturholztüren lasiert, teilweise weiß gestrichen. Holzböden in unterschiedlich hochwertigen Parkettausführungen und profilierte Holzsockelleisten, großformartige historische Keramik- und Mosaikfliesen, gewendelte historische Holzwangentreppe inklusive den dazu gehörigen aufwendige verzierten Metall-stabgeländern mit Holzhandlauf. Die Wände sind zum Teil glatt verputzt, tapeziert, gestrichen und zum Teil holzvertäfelt, umlaufend, brüstungshoch mit integrierten Fensternischen, passend zu den Türgewändern naturlasiert oder weiß gestrichen, sowie Rokoko-Wandverzierungen in einem Raum im Erdgeschoss. Barocke Stuckdecken mit verzierten Lampenrosetten, sowie aufwendige Holzfachdecken mit Relief- und Intarsienverzierungen versetzten Sie augenblicklich in die damalige Zeit! Sämtliche der zuvor beschriebenen Details machen einen neuwertigen Eindruck, sind zeit- und fachgerecht saniert, Instand gesetzt und renoviert.
Lage Haus/Grundstück:
Dieses Anwesen befindet sich im westlichen Innenstadtbereich, am Rande der Altstadt in Bad Dürkheim. Die Kurstadt Bad Dürkheim ist einer der bekanntesten Weinbauorte der Deutschen Weinstraße. Das Wahrzeichen des einzig anerkannten Badeortes der Vorderpfalz ist das Gradierwerk (Saline). Wegen seiner 7 Heilquellen, erhielt Dürkheim den Zusatz "Solbad", 1904 durfte es sich in Bad Dürkheim umbenennen. 1913 wurde die Rheinhaardtbahn eröffnet, die Bad Dürkheim mit Ludwigshafen und Mannheim verbindet. Mit allen Ortsteilen zählt Bad Dürkheim 18.700 Einwohner und ist durch den Weinanbau und Vermarktung, sowie Wohnen und Tourismus geprägt. Das Grundstück befindet sich unweit der Innenstadt, von außen kann man nicht abschätzen, welches Juwel sich hinter der Adresse verbirgt...
Sonstiges:
Zur Zeit stehen insgesamt 16 Zimmer, 4 Badezimmer und 3 separate Toilettenanlagen zur Verfügung, welche sich wie folgt aufteilen: Im Erdgeschoss des Hauptgebäudes befinden sich 4 Zimmer, ein Bad, eine Küche und eine Gäste-Toilette. Im Obergeschoss des Hauptgebäudes befinden 7 Räume und 2 Toiletten, welche zum Teil gewerblich genutzt werden. Im unmittelbar daran angrenzenden Nebengebäude (ebenfalls Obergeschoss) befinden sich 5 Schlafzimmer und 2 Bäder. Die Dachgeschosse beider Gebäudeteile sind noch zusätzlich ausbaubar. Darüber hinaus sind diverse Werkstatt- und Lagerräume, 4 Garagen, 3 Außenstellplätze und rund 1.000 m² Gewölbekellerflächen nutzbar.

Im Außenbereich verfügt das Anwesen neben einem parkähnlichen Garten (rund 2.000 m²) mit altem Baubestand, eigner Wasserquelle, kleinem Bachlauf und Teich, über einen großzügigen, nicht einsehbaren Hofbereich. Diese Beschreibung soll Ihnen zunächst einen ersten Eindruck vermitteln, sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Komplexität der vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten dieses Kulturdenkmals hängen vom Einzelfall ab und soll individuell mit ernsthaften Interessierten anlässlich einer Besichtigung erläutert werden.
Anmerkung:
Die von uns bezüglich aller Immobilien gemachten Angaben beruhen auf den uns erteilten Informationen durch Dritte, namentlich durch den Eigentümer bzw. Vermieter. Trotz aller Sorgfältigkeit können wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben keine Gewähr bzw. Haftung übernehmen. Ebenso können wir nicht ausschließen, dass das angebotene Objekt nicht bzw. anderweitig verkauft oder vermietet wird. Irrtümer sind vorbehalten.
AGB:
Wir weisen auf unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen hin. Durch weitere Inanspruchnahme unserer Leistungen erklären Sie die Kenntnis und Ihr Einverständnis.
 
AUF WUNSCH empfehlen wir Ihnen Finanzierungsexperten von namhaften Häusern wie den in der Region tätigen Banken, Bausparkassen, unabhängigen Finanzierungsmaklern, sowie zu den Beratern der MLP, der Deutschen Vermögensberatung und anderen.

Zurück zur Übersicht