Datenschutzerklärung vom 24.5.2018

Die Sicherheit und Integrität der Daten unserer Webseitenbesucher, Kunden und Interessenten ist uns wichtig.

Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir vor allem darstellen, an welcher Stelle, auf welche Art, in welchem Umfang, zu welchem Zweck und aufgrund welcher Rechtsgrund­lage personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden. Zudem sind Widerrufsmöglichkeiten beschrieben.

1. Grundsätzliches und Begriffsbestimmungen

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten im Sinne der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) sind Daten, die sich auf eine natürliche, identifizierbare Person beziehen.

Betroffene Person

Werden personenbezogene Daten einer Person verarbeitet, spricht die Datenschutzgrundverordnung von der "betroffenen Person". 

Datenverarbeitung

Datenverarbeitung ist ein Vorgang, der das Erheben, Erfassen, Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Abfragen, die Übermittlung, die Verwendung, Bereitstellung, Löschung oder Vernichtung sowie die Verknüpfung von Daten umfasst.

Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter sind natürliche oder juristische Personen, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeiten.

Dritte

Dritte im Sinne der Datenschutzgrundverordnung sind andere natürliche oder juristische Person, ebenso auch Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Einwilligung

Eine Einwilligung im Sinne der Europäischen Datenschutzgrundverordnung ist eine Willenserklärung durch die betroffene Person für einen bestimmten Fall auf freiwilliger Basis in informierter Weise. Sie kann als Erklärung oder als bestätigende Handlung abgegeben werden. Mit dieser Handlung lässt die betroffene Person erkennen, dass sie mit der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten einverstanden ist.

Verantwortlicher

Im Sinne der Europäischen Datenschutzgrundverordnung ist die Firma Klinger-Vogt Immobilien Verantwortliche für die Verarbeitung personenbezogener Daten. 

2. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung und anderer Datenschutzgesetze sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Kai-Uwe Klinger-Vogt

Torfstecherring 10

67067 Ludwigshafen

Tel.: 0621 55909800

info@kv-immobilien24.de

3. Datenschutzbeauftragter

Es ist ein Datenschutzbeauftragter bestellt. 

4. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

5. Bereitstellung der Website

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Hierbei werden folgende Daten erhoben:

  • Die IP-Adresse des Nutzers bzw. des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Die Art des Zugriffs
  • Die Adresse der Ressource (URL), auf die zugegriffen wurde
  • Statuscode zum Ergebnis der Abfrage
  • Transferiertes Datenvolumen aufgrund dieser Abfrage
  • Allgemeine Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Allgemeine Kennung des Betriebssystems des Nutzers
  • Websitenadresse (URL), von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt (Referrer)

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Die Daten bleiben in Logfiles längstens sieben Tage gespeichert. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer entfernt oder verfremdet, so dass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite technisch erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

6. Kontaktformulare

Um eine Kontaktaufnahme mit Klinger-Vogt Immobilien als dem Anbieter der Produkte und Betreiber der Website zu ermöglichen, kann der Nutzer an verschieden Stellen im Onlineangebot ein Online-Kontaktformular verwenden, mit den Daten erhoben werden. 

Unter https://www.kv-immo.de/de/kontakt_0__6_sp6_1.html kann jeder Nutzer über die Weboberfläche eine E-Mail an Klinger-Vogt Immobilien versenden, analog und alternativ zum Versand einer einfachen E-Mail.

Im auf dieser Webseite eingebetteten Formular werden folgende Informationen erfragt:

  • Betreff (aus eine Kategorienliste zu wählen)
  • Nachrichtentext
  • E-Mail-Adresse des Absenders

Diese Angaben sind obligatorisch, da ein Absenden der Inhalte sonst nicht sinnvoll wäre.

Darüber hinaus steht es dem Benutzer frei, weitere Angaben mitzuteilen, um die Kommunikation zu optimieren:

  • Anrede (Herr/Frau)
  • Vorname und Nachname
  • Straße und Hausnummer
  • Postleitzahl und Ort
  • Telefonnummer
  • Faxnummer

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Zudem muss eine Prüfung ausgeführt werden, mit der rein maschinelle Eingaben (durch sogenannte Bots) erkannt und ausgefiltert werden können. Dazu überträgt der Nutzer eine als Bild angezeigte Zeichenkette in ein Eingabefeld. Bei korrekter Eingabe können die Formulareinträge abgesandt werden.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus dem Formular dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Dauer der Speicherung und Verarbeitung

Diese Daten werden in einem maklereigenen Kundenbeziehungsverwaltungsprogramm gespeichert. Diese per Formular erhobenen personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Entsprechende personenbezogene Daten werden für eine Dauer gespeichert, die sich aus einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen ergeben, die die Aufbewahrungspflicht von E-Mail-Inhalten, Kundenkommunikation regeln, insbesondere § 257 Handelsgesetzbuch (HGB).

Widerspruch

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Um ihr Recht auf Widerruf der Einwilligung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten anzumelden, nimmt die betroffene Person über einen der üblichen Wege (Brief, Fax, E-Mail, Formular) mit Klinger-Vogt Immobilien Kontakt auf.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht, sollten nicht andere rechtliche Vorschriften dem nicht widersprechen.

7. Verwendung von Cookies

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ein solches Cookie kann beim Aufruf einer Website auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Inhalt eines Cookies ist im Regelfall eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten und Zugriffe auf geschützte Funktionen zu ermöglichen. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

  • Information über die geprüfte Anmeldung eines zugriffsberechtigten Nutzers (Log-in)
  • Im Rahmen einer Bestellung die Kennungen über vom Nutzer ausgewählte Artikel wie Webhostingtarife oder Domainnamen, die registriert werden sollen

Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen und die angebotenen Funktionen auf unserer Internetseite bereitzustellen. Einige können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:

  • Bestellung von Diensten und Domainregistrierungen
  • Anmeldung (Log-in), um auf geschützte Bereiche der Internetseite zuzugreifen

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Webanalyse ermöglicht eine Analyse des Verhaltens der Besucher der Webseite mit dem Ziel, das Onlineangebot im Sinne der Nutzerfreundlichkeit zu optimieren und den Mehrwert für den Nutzer zu erhöhen. 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs .1 lit f (berechtigtes Interesse) der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO). Unser berechtigtes Interesse besteht in der Optimierung unseres Online-Angebotes und unseres Webauftritts. Da uns die Privatsphäre unserer Besucher besonders wichtig ist, wird die IP-Adresse bei etracker frühestmöglich anonymisiert und Anmelde- oder Gerätekennungen bei etracker zu einem eindeutigen, aber nicht einer Person zugeordneten Schlüssel umgewandelt. Eine andere Verwendung, Zusammenführung mit anderen Daten oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt durch etracker nicht.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden. Dies ist nach drei Jahren der Fall.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Betroffene Personen im Sinne der EU-DSGVO (z.B. Besucher der Website) können der vorbeschriebenen Datenverarbeitung jederzeit widersprechen, soweit sie personenbezogen erfolgt. Ihr Widerspruch hat für Sie keine nachteiligen Folgen.