Für Immobilienkäufer, Mieter und Vermieter wird sich in 2011 einiges ändern:

Die Solarförderung wir gekürzt...

die Förderung für Photovoltaik-Anlagen wurde zum 01.01.2011 ernet gekürzt. Wer im Jahr 2011 eine neue Anlage in Betrieb nimmt, erhält zukünftig für die Einspeisung von Strom nur noch 27,4 Cent (bisher 33,03 Cent) je Kilowattstunde. Diese Vergütung wird 20 Jahre plus das Jahr der Inbetriebnahme gezahlt.

Geschossdecken von Dachböden müssen gedämmt werden...

Hausbesitzer müssen in vielen Fällen, im Laufe des Jahres 2011 die oberste Geschosssdecke ihres Daches nachträglich dämmen! Die genauen Anforderungen und Ausnahmen können die betroffenen Eigentümer in der Energiesparverordnung (EnEV) nachlesen. 

In einigen Bundesländern wird eine höhere Grunderwerbsteuer fällig...

In vier Bundesländern erhöht sich die Grunderwerbsteuer (von bisher 3,5%) zum 01.01.2011. Im Saarland wird die Grunderwerbsteuer auf 4%, in Bremen und Niedersachsen auf 4,5% und in Brandenburg auf 5% erhöht. Andere Bundesländer werden in Zukunft ebenfalls nachziehen...

Arbeitszimmer zukünftig wieder absetzbar...

Durch das Urteil des Bundesverfassungsgerichts sind Arbeitszimmer, die beruflich erforderlich sind, wieder absetzbar. In Steuerfällen, die noch nicht abgeschlossen sind, können die Steuervergünstigen sogar noch rückwirkend ab 2007 geltend gemacht werden.

Heizkostenzuschuss wird gestrichen..

Der erst kürzlich eingeführte Heizkostenzuschuss für Wohngeldempfänger wird wieder gestrichen!

Stand: 20.01.20011 ohne Gewähr für die Richtigkeit der Inhalte